Menschliche Lichtkörper und injizierte Betriebssysteme

Ich bin auf einen Beitrag auf Facebook gestoßen: https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1035863830333482&id=100073806510478&sfnsn=scwspwa

Dort wird darüber geredet, dass durch die mRNA-Spritzungen ein Bauplan in den Körper eingebracht wird, den ein anschließend in den Körper gelangtes gewöhnliches Coronavirus zur Rekombination nutzt, um tödlicher zu werden. Den Effekt sollen wir im März 2022 erleben können, wenn offenbar massenweise gespritzte Menschen sterben werden, sobald sie sich mit Corona infizieren.

Im Video wird ein Link genannt, dem ich ebenfalls gefolgt bin und der zu einer Telegram-Gruppe führt: https://t.me/kontextualisierungdefragmentieru

Dort kann wohl Jeder posten. Der Beitrag https://t.me/KontextualisierungDefragmentieru/31573 handelt von der Möglichkeit, per Spritzungen ein „Betriebssystem“ in den Körper zu bringen, welches anschließend von außen unter anderem mittels Licht gesteuert werden und das gesamte Bewusstsein übernehmen kann. Dort wird auch von einem „Lichtkörper“ berichtet, der durch Aussendung von Photonen durch die menschlichen Zellen erzeugt wird. Das ist wohl auch unter dem Begriff „Seele“ bekannt.

Mein Kommentar unter dem ersten Video:
Es ist durchaus denkbar, dass irgendwann einmal die Möglichkeit besteht, bestimmte mRNA-Programme in den Körper zu bringen, die z.B. Krankheiten besser heilen können als die eigene DNA (Hyposprays in Star Trek?). Die Informationen in diesen mRNA sind aber sehr begrenzt. Hier von einem Betriebssystem zu sprechen, ist sehr weit hergeholt. Und da es unvorhersehbare Nebenwirkungen geben kann, wenn der Code fehlerhaft ist, wurden diese Behandlungen auch weltweit nie erlaubt.

Durch die Corona-Plandemie wurde der Pharmaindustrie jetzt erstmals die Erlaubnis erteilt, dies weltweit an Menschen zu testen, was in meinen Augen ein unverzeihlicher Fehler ist. Zumal hier ja nicht der Bauplan zur Heilung einer Krankheit eingespritzt wird, sondern zur Erschaffung eines „Feindes“ des Körpers, der Spike-Proteine. Dadurch werden die produzierenden Zellen selbst zum Feind und werden infolgedessen vom Immunsystem bekämpft, was die massenhaften Nebenwirkungen erklärt. Denn diese Spike-Proteine befinden sich nicht wie beim Virus nur im Atmungssystem, sondern können sich im ganzen Körper verbreiten und so Organversagen oder Thrombosen bewirken.

Macht euch selbst ein Bild von diesen Thesen.

Erkenntnisse zu Corona/Omikron

Behörde @PEI_Germany belegt in Studie, dass Immunität weit über 430 Tage reicht:
https://www.reuters.com/business/healthcare-pharmaceuticals/prior-covid-infection-more-protective-than-vaccination-during-delta-surge-us-2022-01-19/

Genesung wirkt besser als „Impfung“:
https://www.reuters.com/business/healthcare-pharmaceuticals/prior-covid-infection-more-protective-than-vaccination-during-delta-surge-us-2022-01-19/

„Impfung“ nach Genesung nutzlos:
https://www.youtube.com/watch?v=25-iJKPA1CA&t=1s
https://www.cdc.gov/mmwr/volumes/71/wr/mm7104e1.htm#contribAff

Vergleich der natürlichen Immunität gegen SARS-CoV-2 mit der durch den Impfstoff induzierten Immunität: Reinfektionen versus Durchbruchsinfektionen:
https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.08.24.21262415v1

Im Kampf gegen Corona wurden vor allem zwei Dinge durchgesetzt: Social Distancing und Lockdowns. Jetzt weisen zwei Studien nach: Beides hat nichts gebracht.
https://weltwoche.ch/daily/im-kampf-gegen-corona-wurden-vor-allem-zwei-dinge-und-durchgesetzt-social-distancing-und-lockdowns-jetzt-weisen-zwei-studien-nach-beides-hat-nichts-gebracht-schlimmer-noch-beide-massnahmen-haben/

Die Evidenzlage zu Mund-Nasen-Bedeckungen
https://www.aerzteklaerenauf.de/masken/index.php

Die Maske: Symbol der Unterwerfung
https://www.wodarg.com/masken/

Wie werden respiratorische Erkrankungen ermittelt/gemeldet?

Es werden seit Jahren jährlich die „Grippe-Kranken“ gemeldet. Damit sind großteils Influenza-Erkrankte gemeint, denn das ist die häufigste Ursache für respiratorische Erkrankungen.

Sagen wir mal, 50.000 respiratorisch Erkrankte werden in einem Jahr gemeldet. Davon sind nur ca. 500-1500 Fälle wirklich als mit Influenza erkrankt ermittelt worden. Bei allen anderen Erkrankten ist das Virus unbekannt. Sie wurden bis 2019 den an Influenza Erkrankten zugerechnet. Dies vor allem, weil es egal ist, an welchem Virus die Leute erkranken. Die Symptome sind identisch, die Heilung ebenso: Leg Dich ins Bett, bis Du nach ca. einer Woche wieder gesund bist. Wenige besonders empfindliche Menschen, die sehr alt sind und/oder Vorerkrankungen haben, können sehr schwer erkranken oder sogar sterben. Aber das ist der normal.

2020 wird ein PCR-Test entwickelt, der Corona-Erkrankungen diagnostizieren kann. Gehen wir einmal davon aus, dass dieser Test valide ist.

Nahezu alle Personen, die eine respiratorische Erkrankung zeigen, werden jetzt als an Corona erkrankt ermittelt. Damit fällt das Zuschlagen dieser Personen als an Influenza erkrankt weg.

Das Ergebnis ist: Es werden nur noch wenige Menschen als an Influenza erkrankt gemeldet, aber sehr viele als an Corona erkrankt.

Meine Hypothese ist: In den vergangenen Jahren waren alle nicht ermittelbaren Erkrankungen durch Corona verursacht. Es wurde nicht ermittelt, weil es keinen Test gab – und den gab es nicht, weil Corona als harmlose Erkrankung galt. Es gibt einen Multi-Test, der auf die bekannten 20 „gefährlichen“ respiratorischen Viren testet, darunter Influenza 1 und 2, Rhino und andere. Corona ist nicht dabei, weil es als zu harmlos gilt. Das erklärt Wodarg hervorragend in seinem Buch.

Corona blieb unentdeckt, weil es nicht gefährlich ist und es niemanden interessiert hat. Jetzt wird darauf getestet und es wird „entdeckt“. An der Situation hat sich nichts geändert. Corona war immer da und wird es immer sein. Ein stark mutierendes Virus kann man mit „Impfungen“ nicht eindämmen, was schon immer klar war.