Menschliche Lichtkörper und injizierte Betriebssysteme

Ich bin auf einen Beitrag auf Facebook gestoßen: https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1035863830333482&id=100073806510478&sfnsn=scwspwa

Dort wird darüber geredet, dass durch die mRNA-Spritzungen ein Bauplan in den Körper eingebracht wird, den ein anschließend in den Körper gelangtes gewöhnliches Coronavirus zur Rekombination nutzt, um tödlicher zu werden. Den Effekt sollen wir im März 2022 erleben können, wenn offenbar massenweise gespritzte Menschen sterben werden, sobald sie sich mit Corona infizieren.

Im Video wird ein Link genannt, dem ich ebenfalls gefolgt bin und der zu einer Telegram-Gruppe führt: https://t.me/kontextualisierungdefragmentieru

Dort kann wohl Jeder posten. Der Beitrag https://t.me/KontextualisierungDefragmentieru/31573 handelt von der Möglichkeit, per Spritzungen ein „Betriebssystem“ in den Körper zu bringen, welches anschließend von außen unter anderem mittels Licht gesteuert werden und das gesamte Bewusstsein übernehmen kann. Dort wird auch von einem „Lichtkörper“ berichtet, der durch Aussendung von Photonen durch die menschlichen Zellen erzeugt wird. Das ist wohl auch unter dem Begriff „Seele“ bekannt.

Mein Kommentar unter dem ersten Video:
Es ist durchaus denkbar, dass irgendwann einmal die Möglichkeit besteht, bestimmte mRNA-Programme in den Körper zu bringen, die z.B. Krankheiten besser heilen können als die eigene DNA (Hyposprays in Star Trek?). Die Informationen in diesen mRNA sind aber sehr begrenzt. Hier von einem Betriebssystem zu sprechen, ist sehr weit hergeholt. Und da es unvorhersehbare Nebenwirkungen geben kann, wenn der Code fehlerhaft ist, wurden diese Behandlungen auch weltweit nie erlaubt.

Durch die Corona-Plandemie wurde der Pharmaindustrie jetzt erstmals die Erlaubnis erteilt, dies weltweit an Menschen zu testen, was in meinen Augen ein unverzeihlicher Fehler ist. Zumal hier ja nicht der Bauplan zur Heilung einer Krankheit eingespritzt wird, sondern zur Erschaffung eines „Feindes“ des Körpers, der Spike-Proteine. Dadurch werden die produzierenden Zellen selbst zum Feind und werden infolgedessen vom Immunsystem bekämpft, was die massenhaften Nebenwirkungen erklärt. Denn diese Spike-Proteine befinden sich nicht wie beim Virus nur im Atmungssystem, sondern können sich im ganzen Körper verbreiten und so Organversagen oder Thrombosen bewirken.

Macht euch selbst ein Bild von diesen Thesen.